Jeder Mensch ist einzigartig – auch in seiner Einstellung zum persönlichen Risiko, etwa bei der Beurteilung einer Geldanlage. Eine individuelle Risikoanalyse ist daher immer notwendig.


Unter Risiko versteht man in der Vorsorgeberatung zwei verschiedene Formen: Erstens das persönliche Risiko der Invalidität oder des frühzeitigen Todes und zweitens das Risiko einer Geldanlage.

Das erste Risiko muss individuell mit Ihnen im ersten kostenlosen Gespräch eingegrenzt und dann entsprechend abgesichert werden. Auf Grund Ihrer Lebenssituation erkennt der Berater, welches Produkt Ihnen die notwendige Sicherheit gibt. Sie bekommen von den Beratern der VVK immer das für Sie günstigste Absicherungsprodukt empfohlen.

Das zweite Risiko, jenes der Geldanlage, wird auf Grund eines Fragebogens ermittelt. Dabei bilden Ihre Risikofähigkeit, wie viel könnten Sie anlegen und Ihre Risikowilligkeit, wie viel wollen Sie anlegen die Basis allfälliger Anlageentscheide.

Ihr individuelles Risikoprofil zeigt dem Berater, wie Ihre Beziehung zu Geld im Allgemeinen und zu einer Anlage im Speziellen ist. Entsprechend wird Ihr persönliches Anlage-Konzept zusammengestellt.