Kapitalgarantiertes Versicherungsprodukt

Das Wort GARANTIE und dessen Bedeutung sind in der letzten Zeit in der Finanzbranche stark strapaziert worden. Die Finanzkrisen haben leider viele alte Werte über den Haufen geworfen. 

Deshalb ist es besonders wichtig, dass es noch Berater, Anbieter und Produkte gibt, welche die abgegebenen Versprechen auch einhalten. Schweizer Versicherungen zum Beispiel werden von der

Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA periodisch überprüft und dürfen nur geprüfte Produkte mit dem Stempel „Garantie“ bewerben.

Die VVK AG kennt den Markt der kapitalgarantierten Anlagen und sucht das für Ihre Lebensplanung passende Produkt und baut es in Ihren finanziellen Zukunftsplan ein. Damit Sie beruhigt mit der Auszahlung rechnen können!

Sicherheit, Flexibilität, Rendite und Steuervorteile

  • Investition innerhalb des gebundenen Vermögens der Versicherungsgesellschaft gemäss Art. 17 des Versicherungsaufsichtsgesetzes
  • Kontrolle durch die eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA
  • 93% Kapitalschutz ab dem 8. Jahr zuzüglich abgesicherte Kapitalerträge
  • Ab Beginn jährliche Absicherung der erzielten Kapitalerträge. Einmal erzielte Kapitalerträge sind garantiert und können nicht mehr verloren gehen
  • In schlechten Anlagejahren bleibt das einmal garantierte Kapital erhalten, d.h. kein Verlust
  • Von Beginn an vertraglich garantierte Rückkaufswerte
 
  • Die jährliche Rendite ist transparent und wird auf Basis eines Index und eines Mindestzins festgelegt
  • Garantiertes Erlebensfallkapital ab dem 8. Jahr
  • Zwischen dem 8. und 15. Jahr sind auch Teilbezüge jedes Jahr ohne Verlustrisiko möglich
  • Steuervorteile: Sämtliche Zinsen und Erträge sind einkommensteuerfrei
  • Angehörige schützen: Garantierte Leistungen im Todesfall plus angesammelter Indexbonus
  • Konkursprivileg
  • Erbprivileg
  • Freie Begünstigung in der Säule 3b

Bedingungen für eine steuerfreie Auszahlung der Erträge

Die Kriterien, welche zu diesem Steuervorteil verhelfen, sind die Garantie, dass das Produkt mehr als fünf Jahre angelegt bleibt, dass Sie beim Abschluss noch nicht älter als 66 Jahre alt sind und dass Sie bei der Auszahlung nach Ablauf der zehnjährigen Laufzeit älter als sechzig Jahre alt sind. Der Gesetzgeber spricht davon, dass "...das Produkt der Vorsorge dienen soll".